KINDERGARTEN FREINBERG
Ein Ort zum Spielen, Toben, Wohlfühlen

 

 

 

Startseite

Aktuelles

Chronik

Elternarbeit

Räumlichkeiten

Team

Gruppen

Funktion und Aufgabe

Englisch im Kindergarten

Der "gesunde Kindergarten"

Wichtig zu wissen

Impressum

 

 
 

 

 

 

 

GRUPPENSTRUKTUR

 

In der Kinderbetreuungseinrichtung werden derzeit drei Gruppen geführt:

·         Zwei Regelgruppen

·         Krabbelstubengruppe

 Seit Herbst 2013 wird in einer Gruppe das Projekt „Teilung der Gruppenführung“ durchgeführt, um den Pädagoginnen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Oberste Priorität dieses Projektes ist die Kontinuität von Bildung, Erziehung und Betreuung in der Gruppe zu gewährleisten.

 



In der Käfergruppe, die als Regelgruppe geführt wird, werden Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren von zwei Kindergartenpädagoginnen und einer Helferin betreut. In dieser Gruppe wird das Projekt „Geteilte Gruppenführung“ durchgeführt.  

 


 

 

 


Die Mäuschengruppe wird als Regelgruppe geführt.
Von einer Kindergartenpädagogin und einer Helferin werden Kinder im Alter von 3-6 Jahren betreut.

 


 

 

 

In der Bärengruppe werden Kinder im Alter von 1 – 3 Jahren von

von einer Kindergartenpädagogin und zwei Helferinnen betreut.
Diese Gruppe wird als Krabbelstubengruppe geführt.
 

Es ist leichter, den Kindern die Technik
zu erklären, als die Liebe erleben zu lassen
.

(Peter Feichtinger)

 

 

In unserem Kindergarten sind die Kinder drei Gruppen zugeordnet.
Uns Mitarbeiterinnen ist es wichtig, dass Kinder und Eltern sich einer Gruppe zugehörig fühlen, um sich bei uns besser orientieren zu können. Es erleichtert Kindern und Eltern den Einstieg, wenn sie wissen, dass sie sich mit Fragen, Wünschen, ihren Sorgen und Nöten an eine feste Bezugsperson wenden können.
Die Gruppe gibt den Kindern Sicherheit. In einer Gruppengemeinschaft den Alltag zu erleben, Gemeinschaft und Zusammenhalt zu spüren, miteinander zu feiern, aber auch Konflikte zu bewältigen, erscheint uns sehr wichtig.

Wir achten aber auch darauf, einen guten Kontakt zwischen den Gruppen zu pflegen.
Verschiedenste Aktivitäten werden gemeinsam geplant und durchgeführt, die Kinder dürfen sich gegenseitig besuchen, der Bewegungsraum, der Flur und der Garten wird von allen gemeinsam genützt.
Beim gemeinsamen Mittagessen oder in der Kinderbibliothek können auch gruppenübergreifende Freundschaften gepflegt werden.
Statt Rivalität herrscht ein wertschätzender Umgang der Gruppen miteinander.

 

Kinder sind wie Blumen.
Man muss sich zu ihnen niederbeugen,
wenn man sie erkennen will.
(Friedrich Fröbl)

 

 

 

 


 


www.ooe-kindernet.at

 


 

Zurück zur StartseiteZurück zur Startseite

Kindergarten Freinberg - ein toller Ort für Kinder

Zurück zur StartseiteZurück zur Startseite